Die wundersame Welt des Louis Wain

Kinoplakat The Electrical Life of Louis Wain

Das biografische Drama erzählt vom britischen Maler Louis Wain, der für seine vermenschlichte Darstellung von Katzen bekannt wurde. Benedict Cumberbatch spielt den Künstler, der Tiere und insbesondere Katzen in menschlichen Rollen malte und damit zu Berühmtheit gelangte. Der wahre Wain heiratete die Gouvernante seiner Schwestern und löste damit einen Skandal aus, weil seine Frau zehn Jahre älter war. Wain erkrankte an Schizophrenie und verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in der Psychiatrie. Louis Wain lebte von 1860 bis 1939. Nachtrag: Der Verleih spendiert dem Film einen deutschen Titel "Die wundersame Welt des Louis Wain" und gibt den Start bekannt.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: USA
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: 111
Genre: BiografieDramaHistorie
Verleih: Studiocanal
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 21.04.2022

Regie: Will Sharpe
Drehbuch: Will Sharpe • Simon Stephenson

Schauspieler: Benedict Cumberbatch (Louis Wain) • Claire Foy (Emily Richardson-Wain) • Andrea Riseborough (Caroline Wain) • Toby Jones (Sir William Ingram) • Sharon Rooney (Josephine Wain) • Aimee Lou Wood (Claire Wain) • Hayley Squires (Marie Wain) • Stacy Martin (Felicie Wain) • Phoebe Nicholls (Mrs. Wain) • Adeel Akhtar (Dan Rider) • Asim Chaudhry (Herbert Railton) • Taika Waititi (Max Kase)

Produktion: Adam Ackland • Ed Clarke • Leah Clarke • Guy Heeley
Szenenbild: Suzie Davies
Kostümbild: Michael O'Connor
Maskenbild: Laura Breslin • Annette Field • Amy Haida • Rachael Hallum • Vickie Lang • Molly Peters • Hannah Scott
Kamera: Erik Wilson
Musik: Arthur Sharpe
Schnitt: Selina Macarthur


Bild: Studiocanal

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies und Skripte. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.