The Song of Names

Kinoplakat The Song of Names

Der junge Virtuose Dovidl Rapaport erhält die Chance vor einem großen Publikum zu debütieren und damit den Grundstein für eine Karriere zu legen. Das Publikum wartet gespannt auf den jungen Künstler – unter ihnen Dovidls enger Freund Martin. Doch das Warten ist vergeblich. Der junge Mann tritt nicht auf und ist fortan verschwunden.
Rund drei Jahrzehnte später wird der jetzt erwachsene Martin an den Vorfall erinnert, als ein neuer Musikschüler den Bogen der Geige ähnlich hält wie es damals Dovidl tat. Für Martin ist es der Auslöser, um die Erlebnisse wachzurufen und auf die Suche nach dem verschollenen Freund zu gehen. Durch seine Recherche stellt er fest, die Ausmaße der Geschichte bislang nicht erahnt zu haben. Dovidl ist ein Beispiel dafür, dass empfundene oder aufgeladene Schuld einen Menschen zu für Außenstehende schwer nachvollziehbare Entscheidungen treiben können.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: KanadaUngarn
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 113
Genre: DramaKriegKrimiMusik • Mystery
Verleih: Kinostar
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 06.08.2020

Regie: François Girard
Drehbuch: Jeffrey Caine
Literaturvorlage: Norman Lebrecht

Schauspieler: Eddie Izzard (Radiosprecher) • Gerran Howell (Martin) • Stanley Townsend (Gilbert Simmonds) • Amy Sloan (Enid Simmonds) • Marina Hambro (Helen, jung) • István Fazekas (Dirigent) • Tim Roth (Martin Simmonds) • Catherine McCormack (Helen Simmonds) • Steven Hillman (Mayor Froggatt) • Sharon Percy (Jenny Burrows) • Eszter Lugosi (Klarinetten-Spielerin) • Áron Rátkay (Cello-Spieler)

Produktion: Nick Hirschkorn • Lyse Lafontaine • Robert Lantos
Szenenbild: François Séguin
Kostümbild: Anne Dixon
Maskenbild: Michelle Côté • Petra Kovács • Suzy Mazzarese-Allison • Fanny Vachon
Kamera: David Franco
Musik: Howard Shore
Schnitt: Michel Arcand


Bild: Kinostar

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.