Alki Alki

Kinoplakat Alki Alki

Der Spielfilm unter der Regie von Axel Ranisch beleuchtet das Thema Alkoholismus auf eine eigene Art und Weise. Tobias (Heiko Pinkowski) und Flasche (Peter Trabner) gehen gemeinsam durchs Leben. Flasche ist Tobias' Begleiter, Stütze und Notnagel in einer Person. Wenn es Probleme gibt, dann ist Flasche zur Stelle. Das könnte lustig sein - wäre Flasche nicht in Wahrheit die Flasche, an der Alkoholiker Tobias hängt. Und so braucht es ein einschneidendes Erlebnis, bis Tobias erkennt, wer Flasche wirklich ist.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 102
Genre: DramaKomödie
Verleih: missingFILMs
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 12.11.2015
Heimkino: 29.07.2016

Regie: Axel Ranisch
Drehbuch: Heiko Pinkowski • Axel Ranisch • Peter Trabner

Schauspieler: Christina Große (Anika Zach) • Heiko Pinkowski (Tobias Zach) • Peter Trabner (Flasche) • Robert Gwisdek (Troubadour) • Paul Pinkowski (Hannes Zach) • Delphine Pinkowski (Clara Zach) • August Pinkowski (Max Zach) • Thorsten Merten (Thomas Bakowski) • Claudia Jacob (Frau Brandt) • Iris Berben (Galina Ivanowna Schnurkinowa) • Ricardo Zamora (Barkeeper) • Eva Ranisch (Kundin Optiker)

Produktion: Dennis Pauls • Heiko Pinkowski • Axel Ranisch
Szenenbild: Lena Moritzen
Kostümbild: Claudia Steinert
Maskenbild: Sarah Huzel
Kamera: Dennis Pauls
Ton: Veit Norek
Musik: Die Tentakel von Delphi
Schnitt: Milenka Nawka • Guernica Zimgabel


Bild: missingFILMs

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.