Blood Diamond

Kinoplakat Blood Diamond

Drama über Blut-Diamanten. Drei Schicksale vor dem Hintergrund des von Bürger-Kriegen zerrütteten Südafrika: Eine Journalistin auf der Jagd nach der Story ihres Lebens. Ein desillusionierter Ex-Söldner, der verzweifelt versucht seine Haut zu retten. Ein farbiger Fischer, der seine Familie verlor und dessen Sohn nach einer Gehirnwäsche zum Kindersoldaten wurde. Eine spannende Ausgangslage für einen Film.

"Blood Diamond" beginnt in Sierra Leone in den 1990. Jahren. Das Schicksal führt drei Menschen zusammen, die sich zufällig begegnen und fortan voneinander abhängen. Eines Tages wird das Heimatdorf des Fischers Solomon Vandy (Djimon Hounsou) überfallen. Die meisten Bewohner werden getötet, einige Männer als Arbeiter verschleppt und Kinder zu Kindersoldaten umgeformt. Solomon ist unter den Überlebenden, die fortan als Sklaven nach Diamanten graben müssen. Es gelingt ihm eines Tages einen großen Rohdiamanten zu stehlen, doch aus dem Lager herausschmuggeln kann er ihn nicht.

Der Ex-Söldner Danny Archer (Leonardo DiCaprio) ist desillusioniert, seitdem die Farm seiner Eltern niedergebrannt wurde. Er verdingt sich als Diamantenschmuggler - wird auf frischer Tat ertappt und verhaftet. Im Gefängnis bekommt er Wind davon, dass Solomon, der in einer Nachbarzelle sitzt, den Ort kennen soll an dem ein riesiger Diamant vergraben liegt. Danny sieht das als die Chance seinen letzten verpfuschten Coup wieder auszubügeln und heftet sich an Solomons Fersen. Der ist zunächst wenig angetan von dem Weißen, doch da Danny behauptet, er könne ihm helfen, seine Familie wiederzufinden, lässt sich Solomon auf einen Handel ein.

Die dritte Hauptperson ist die Journalistin Maddy Bowen (Jennifer Connelly), die gerade einen Artikel über Blut-Diamanten schreibt, in dem sie aufdecken will, dass weltbekannte Firmen mit Blut behaftete Diamanten kaufen und sie später guten Gewissens auf den Markt bringen und verkaufen. Sie lernt durch Zufall Danny kennen und findet an ihm Gefallen. Doch Danny riecht schon bald Lunte und will nichts preisgeben - bis er erkennt, dass Maddy ihm nützlich sein könnte.

Kritik

Im Film "Blood Diamond" verknäulen sich die Schicksale von drei Menschen. Der skrupellose Söldner, der treuherzige, einheimische Fischer und die engagierte Journalistin auf der Jagd nach einer Story. Eine gute Grundlage für einen handfesten Abenteuerfilm.

Einige Schnitzer trüben den Eindruck. Die Handlung reicht für die Laufzeit von 143 nicht aus, denn bereits nach 45 Minuten ist klar, wie das Ganze ausgehen wird. Das Drehbuch erlaubt sich wiederholt Unglaubwürdigkeiten, die die Handlung ins Stolpern bringen. Etwa wenn Solomon nach seinem Sohn sucht und weiß, dass der durch Drogen und Gehirnwäsche zum Kindersoldaten wurde. Nachts sieht er einen LKW voller Kindersoldaten vorbeifahren und ruft laut nach seinem Sohn. Diese Aktion endet beinahe tödlich. Doch Solomon hat daraus nicht gelernt, sondern bricht in das Camp der Kindersoldaten ein, um seinen Sohn zu retten.

Leider haben auch die Darsteller nicht nur gute Arbeit geleistet. Leonardo DiCaprio schwankt zwischen verzweifelt, gebrochen und schlitzohrig, wendet sich unmotiviert vom Bösen zum Guten. Die Romanze zwischen ihm und Jennifer Connelly wirkt aufgesetzt, weil sich kaum ein Söldner einer Journalistin freiwillig ausliefern wird; zudem wirken DiCaprio und Connelly alles andere als ineinander verliebt. Geschmacksache ist die sehr deutliche Handschrift des Regisseurs Edward Zwick.

Zugutehalten darf ich dem Film dass er mit Engagement gedreht ist und versucht verschiedene Seiten zu beleuchten. Farbige wie Weiße sind in "Blood Diamond" Täter und Opfer. Würde die Handlung nun noch ein wenig mehr in die Tiefe gehen, ergäbe es einen Abenteuerfilm mit Botschaft. So bleibt bei es bei einem spannend angelegten Actionfilm.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 70 %


Land: USA
Jahr: 2006
Laufzeit ca.: 143
Genre: Abenteuer • ActionDrama
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 25.01.2007
Heimkino: 25.05.2007

Regie: Edward Zwick
Drehbuch: Charles Leavitt • C. Gaby Mitchell

Schauspieler: Leonardo DiCaprio (Danny Archer) • Djimon Hounsou (Solomon Vandy) • Jennifer Connelly (Maddy Bowen) • Kagiso Kuypers (Dia Vandy) • Arnold Vosloo (Colonel Coetzee) • Antony Coleman (Cordell Brown) • Benu Mabhena (Jassie Vandy) • Anointing Lukola (N'Yanda Vandy) • David Harewood (Captain Poison) • Basil Wallace (Benjamin Kapanay) • Jimi Mistry (Nabil) • Michael Sheen (Rupert Simmons) • Marius Weyers (Rudolf Van De Kaap) • Stephen Collins (Botschafter Walker) • Ntare Guma Mbaho Mwine (M'Ed)

Produktion: Gillian Gorfil • Marshall Herskovitz • Graham King • Paula Weinstein • Edward Zwick
Szenenbild: Dan Weil
Kostümbild: Ngila Dickson
Kamera: Eduardo Serra
Musik: James Newton Howard
Schnitt: Steven Rosenblum


Bilder: Warner Bros.

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen