Chris the Swiss

Kinoplakat Chris the Swiss

War mein getöteter Cousin ein Journalist auf Recherche oder ein Söldner? Diese Frage beschäftigt die Filmemacherin Anja Kofmel. Sie rollt das Geschehen von hinten auf, beginnt mit dem Todestag ihres Cousins, der 1992 während des jugoslawischen Bürgerkriegs starb. Seine Kleidung lässt vermuten, dass er als Söldner tätig war. Vielleicht hatte er auch einen anderen Antrieb? Aufzeichnungen sollen erhellen, was der Mann aus der Schweiz in dem fremden Land gemacht hat. Die Vermischung von Realfilm und Animations-Sequenzen kommt als Stilmittel zum Einsatz.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandFinnlandKroatienSchweiz
Jahr: 2018
Laufzeit ca.: 90
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Real Fiction Filmverleih
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 31.01.2019

Regie: Anja Kofmel
Drehbuch: Anja Kofmel

Produktion: Samir • Sinisa Juricic • Heino Deckert • Iikka Vehkalahti
Kamera: Simon Guy Fässler
Musik: Marcel Vaid
Schnitt: Stefan Kälin


Bild: Real Fiction Filmverleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen