Die Vermessung der Welt

Kinoplakat Die Vermessung der Welt

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Daniel Kehlmann. Carl Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt, der eine Naturforscher, der andere Mathematiker, kollidieren bei einem Kongress. Während von Humboldt die Welt erwandert und erforscht, versucht Gauß sie zu begreifen, indem er sie berechnet. Ihre Begegnung ist zunächst nicht gerade mit Liebe und Bewunderung für den anderen gekennzeichnet – doch dann kommt es anders.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: Measuring the World
Land: Deutschland
Jahr: 2012
Laufzeit ca.: 123
Genre: 3DBiografieDramaHistorie
Verleih: Warner Bros.
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 25.10.2012
Heimkino: 28.03.2013

Regie: Detlev Buck
Drehbuch: Detlev Buck • Daniel Kehlmann
Literaturvorlage: Daniel Kehlmann

Schauspieler: Albrecht Schuch (Alexander von Humboldt) • Baldanpurev Sambuu (Lama) • Agi Ariunsaichan Dawaachu (Übersetzer) • Karl Markovics (Lehrer Büttner) • Sunnyi Melles (Mutter Humboldt) • Nils Dreschke (Hauslehrer Kunth) • Michael Maertens (Herzog von Braunschweig) • Billi Baumgärtner (Lakai Herzog) • Max Giermann (Mann vom Militär) • Katharina Thalbach (Mutter Gauß) • Florian David Fitz (Carl Friedrich Gauß) • Sebastian Brandes (Wilhelm von Humboldt)

Produktion: Claus Boje • Detlev Buck • Christian Granderath • Ulrich Herrmann • Jörn Klamroth • Bettina Reitz • Bettina Ricklefs • Susanne Spellitz • Birgit Titze
Szenenbild: Udo Kramer
Kostümbild: Thomas Oláh
Maskenbild: Monika Fischer-Vorauer
Kamera: Slawomir Idziak
Musik: Enis Rotthoff
Schnitt: Dirk Grau


Bild: Warner Bros.

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.