Istanbul United

Kinoplakat Istanbul United

Wenn Feinde zu Freunden werden, dann muss das einen triftigen Grund haben. Für die Filmemacher Olli Waldhauer und Farid Eslam war der Moment gekommen, als 2013 die Fans der drei großen türkischen Fußballklubs Istanbul (Galatasaray, Fenerbahçe und Beşiktaş), die für gewöhnlich verfeindet sind, sich zusammenschlossen, um gegen die Politik von Premierminister Erdogan zu protestieren unter dem Namen "Istanbul United". Der Film zeigt den Prozess auf, wie es gelang, die Welle der Auseinandersetzungen und teils blutigen Zusammenstöße zu beenden und statt einander zu hassen, gemeinsame Sache zu machen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DeutschlandSchweizTschechienTürkei
Jahr: 2014
Laufzeit ca.: 96
Genre: Dokumentarfilm
Verleih: Port au Prince Pictures
FSK-Freigabe ab: 16 Jahren

Kinostart: 18.09.2014
Heimkino: 22.05.2015

Regie: Farid Eslam • Oliver Waldhauer
Drehbuch: Farid Eslam • Oliver Waldhauer

Produktion: Farid Eslam • Jan Krüger • Tina Schoepkewitz • Oliver Waldhauer
Kamera: Paul Rossaint
Schnitt: Fridolin Körner • Jörg Offer


Bild: Port au Prince Pictures

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen