Musica Cubana

Kinoplakat Musica Cubana

Der halb dokumentarische Spielfilm erzählt die Entstehung der Band "The Sons of Cuba".

Erfolgreiche Filme ziehen in der Regel Ähnliches nach sich. "Musica Cubana" soll den Erfolg von "Buena Vista Social Club" fortsetzen. Der Film setzt auf eine einfache Handlung. Taxifahrer Barbaro Marin fährt eines Tages Pio Leiva, den Star aus Buena Social Club. Barbaro erzählt dem alten Mann von seiner Idee, die besten Nachwuchsmusiker Kubas zu einer neuen Gruppe zu vereinen. Nachdem Pios Zweifel ausgeräumt sind, begibt sich das Duo auf die Suche nach den Nachwuchstalenten. Wie die Perlen einer Kette reiht die Handlung nun Konzertausschnitte, Bandproben und Interviews aneinander.
Überzeugen kann keine dieser Komponenten. Die Tonqualität ist für einen Konzertfilm zu schlecht. Was nebenbei gesprochen auch das Bild betrifft. Das Material brennt beispielsweise in hellen Stellen zu reinem Weiß aus. In den Interviews philosophieren die Musiker über Musik, das Leben oder darüber, warum kubanische Ehefrauen die besten der Welt sind. Diese grundsätzlich schöne Idee, endet in leeren Worten, denn leider sind die Interviewten keine Philosophen und ihre Anschauungen kommen insgesamt übers Schwadronieren kaum hinaus.
Nachdem die Band zusammengestellt ist, gelingt es Barbaro zwei japanische Touristen von der Qualität der Band zu überzeugen, die sich "The Sons of Cuba" nennt (obwohl auch Frauen mitmischen dürfen, nachdem Pio Leiva der Anblick eines dicken Frauenpopos überzeugte). Abschließend gibt es Ausschnitte des Konzerts in Japan zu sehen.

Fazit
"Musica Cubana" ist Spartenkino, das vornehmlich die Fans kubanischer Musik ins Kino locken soll.
Filmkritik: Thomas Maiwald
Wertung: 40 %


Land: Deutschland
Jahr: 2004
Laufzeit ca.: 90
Genre: DokumentarfilmMusik
Verleih: Solo Film Verleih
FSK-Freigabe ab: 0 Jahren

Kinostart: 30.09.2004
Heimkino: 17.03.2005

Regie: German Kral
Drehbuch: Stephan Puchner

Mit: Pio Leiva • Telmary Diaz • Roberto Carcasses • Julio Padron • Carlos Sarduy • Juan Carlos Marin • David Suarez • Elmer Ferrer • Osdalgia Lesmes • Feliciano Arango • Mario Rivera • Samuel Formel • Pedro Lugo Martinez • Luis Frank • Tirso Duarte • Rene Suarez • Juan Antomarchi Padilla • Roberto Vizcaino • Emilio del Monte • Alexander Manresa

Produktion: Claus Clausen • John G. Phelan
Kamera: Jörg Widmer
Schnitt: André Bendocchi-Alves • Peter Przygodda • Wolfgang Weigl


Bild: Solo Film Verleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen