Nahschuss

Kinoplakat Nahschuss

Das Drama behandelt das letzte in der DDR vollstreckte Todesurteil. Im Film übernimmt Lars Eidinger die Rolle von Franz Walter. Der erhält vom Ministerium für Staatssicherheit ein Angebot, das er nicht ablehnen kann. Für die Abteilung Hauptverwaltung Aufklärung darf er in den Westen reisen. Offiziell um über Sportereignisse zu berichten. Inoffiziell ist er Informant der Stasi. Als Gegenleistung wird ihm eine mögliche Stelle an der Universität angeboten. Für Walter ein Geschenk, dessen Kleingedrucktes er nicht gelesen hat, denn nach den ersten Einsätzen, werden immer neue Aufgaben an ihn herangetragen. Der Versuch, sich dem System zu entziehen misslingt. Walters Ehe beginnt unter dem Druck der Situation zu leiden.
Die Dreharbeiten haben im November 2019 unter der Regie von Franziska Stünkel begonnen. Das Drehbuch ist angelehnt an den Fall Dr. Werner Teske, der 1981 in der DDR hingerichtet wurde. Als Schauplätze dienen historische Orte wie das ehemalige Gelände des Ministeriums für Staatssicherheit und die Inhaftierungsanstalt Hohenschönhausen.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2020
Laufzeit ca.: -
Genre: BiografieDramaHistorie
Verleih: Alamode Film
FSK-Freigabe ab: -

Kinostart: 2020

Regie: Franziska Stünkel
Drehbuch: Franziska Stünkel

Schauspieler: Lars EidingerLuise HeyerDevid Striesow • Florian Anderer

Produktion: Benjamin Seikel
Szenenbild: -
Kostümbild: Ute Paffendorf
Maskenbild: -
Kamera: -
Musik: -
Schnitt: -


Bild: eigen

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.