Rosemari

Kinoplakat Rosemari

Zwei Frauen stellen die Frage wer bin ich? Ein tragisches Ereignis stellt zwischen Unn Tove (Tuva Novotny) und Rosemari die erste Verbindung her. Es ist Unn Toves Hochzeitsfeier während der eine Unbekannte auf der Toilette einer Gaststätte entbindet und das Neugeborene zurücklässt. Unn Tove übergibt den Säugling dem Amt.

Mehr als ein Jahrzehnt danach ist Unn Tove geschieden und trifft Rosemari (Ruby Dagnall) die jetzt ein Teenager ist wieder. Sie ist auf der Suche nach ihrer Mutter und hat den Verdacht, Unn Tove könnte sie sein. Die bietet Rosemari auch deshalb Hilfe an, weil sie als Reporterin eine gute Story erwartet. So gehen die zwei Frauen aus unterschiedlichen Beweggründen gemeinsam auf Spurensuche. Während die Junge ihre Wurzeln sucht, beginnt die Ältere ihr Leben infrage zu stellen.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: DänemarkDeutschlandNorwegen
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 95
Genre: Spielfilm
Verleih: farbfilm verleih
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 25.05.2017
Heimkino: 08.12.2017

Regie: Sara Johnsen
Drehbuch: Sara Johnsen

Schauspieler: Ruby Dagnall (Rosemari) • Tuva Novotny (Unn Tove) • Kristian Fjord (Jim) • Laila Goody (Hilde) • Emil Johnsen (Mikkel) • Tommy Kenter (Klaus Dreyer) • Marco Klammer (Boom Operator on Porn Set) • Christian Skibinski (Benjamin Magnussen)

Produktion: Turid Øversen
Szenenbild: Tuva Hølmebakk • Christiane Krumwiede
Kostümbild: Anne Pedersen • Kjell Nordström
Maskenbild: Aase Lund Mathisen
Kamera: Hélène Louvart • Erik Wilson
Ton: Hans Møller
Musik: Nikolaj Torp Larsen
Schnitt: Zaklina Stojcevska


Bild: farbfilm verleih

vorgeschlagen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.