David Copperfield

Kinoplakat David Copperfield

Die filmische Biografie nimmt den als autobiografisch geltenden Roman "David Copperfield" als Grundlage, um aus dem Leben des englischen Schriftstellers Charles Dickens zu erzählen. Einen engeren Zeitrahmen fasst der Film "Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand" aus dem Jahr 2017. Im Film des Jahres 2019 hält der gealterte Dickens Rückschau auf sein Leben.
Auf die glückliche Kindheit folgt für Charles eine enttäuschende Jugendzeit. Der zweite Mann der Mutter zwingt Charles das Haus zu verlassen und in London in einer Fabrik zu arbeiten. Nach dem Tod der Mutter zieht er zu seiner Tante und lebt in deren "Irrenhaus", so nennt er das von allerlei seltsamen Zeitgenossen bewohnte Haus. Mittlerweile ist in ihm der Wunsch gereift, ein berühmter Schriftsteller zu werden. Doch der Weg dahin ist schwierig und erfordert das Ausräumen von manchem Hindernis; von denen viele Erlebnisse in die späteren Werke Einzug hielten.

Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Alternativtitel: David Copperfield – Einmal Reichtum und zurück • The Personal History of David Copperfield
Land: GroßbritannienUSA
Jahr: 2019
Laufzeit ca.: 116
Genre: BiografieDramaKomödie
Verleih: Entertainment One
FSK-Freigabe ab: 6 Jahren

Kinostart: 24.09.2020
Heimkino: 11.02.2021

Regie: Armando Iannucci
Drehbuch: Simon Blackwell • Armando Iannucci
Literaturvorlage: Charles Dickens

Schauspieler: Dev Patel (David Copperfield) • Aneurin Barnard (Steerforth) • Daisy May Cooper (Peggotty) • Jairaj Varsani (David als Junge) • Anthony Welsh (Ham) • Hugh Laurie (Mr. Dick) • Peter Capaldi (Mr. Micawber) • Rosalind Eleazar (Agnes) • Tilda Swinton (Betsey Trotwood) • Paul Whitehouse (Daniel Peggotty) • Ben Whishaw (Uriah Heep) • Darren Boyd (Murdstone) • Gwendoline Christie (Jane Murdstone) • Aimée Kelly (Emily) • Bronagh Gallagher (Mrs. Micawber)

Produktion: Armando Iannucci • Kevin Loader
Szenenbild: Cristina Casali
Kostümbild: Suzie Harman • Robert Worley
Maskenbild: Julie Atkins • Helen Cannon • Caroline Greenough • Karen Hartley • Alison Noble • Amie Wilson
Kamera: Zac Nicholson
Musik: Christopher Willis
Schnitt: Mick Audsley • Peter Lambert


Bild: Entertainment One

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.