Zwischen den Jahren

Kinoplakat Zwischen den Jahren

Das Drama von Lars Henning kombiniert den Wunsch nach einem normalen Leben mit der Frage nach Schuld und Vergebung.

Becker (Peter Kurth) hat für seine Tat gebüßt und wird nach deutschem Strafrecht zu Recht aus der Haft entlassen. Er steht vor einem Neuanfang, der gar nicht so schlecht verläuft. Er findet eine neue Partnerin und könnte die Vergangenheit bewältigen. Doch dann taucht ein Geist von damals auf. Dahlmann (Karl Markovics) sieht die Lage ganz anders. Für ihn sind die Morde zwar verjährt aber nicht vergeben. Er will Rache für das, was Becker verbrochen hat. Dafür, dass der Einbrecher seine Ehefrau sowie seine Tochter bei einem missglückten Einbruch umbrachte. Deshalb folgt er Becker jetzt wie eine Klette, bis der nur noch einen Ausweg sieht.
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Deutschland
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 97
Genre: Drama
Verleih: temperclayfilm
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 16.03.2017
Heimkino: 20.10.2017

Regie: Lars Henning
Drehbuch: Lars Henning

Schauspieler: Peter Kurth (Becker) • Karl Markovics (Dahlmann) • Catrin Striebeck (Rita) • Leonardo Nigro (Barat) • Piet Fuchs (Wagner) • Jonathan Neo Völk (Timo) • Marko Dyrlich (Pape) • Paul Faßnacht (Lenz) • Markus Haase (Pfarrer Lenhardt) • Gotthard Lange (Wirt)

Produktion: Michael Gebhart
Szenenbild: Veronika Merlin
Kostümbild: Susan Bollig • Sarah Raible
Kamera: Carol Burandt von Kameke
Ton: Tim Stephan
Musik: Jan Žert • The Two Prisons
Schnitt: Jan von Rimscha


Bild: temperclayfilm

vorgeschlagen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Durch "Akzeptieren" stimmst Du der Verwendung zu. Durch "Ablehnen" stimmst Du nicht zu und es kann zu Dysfunktionen kommen.