2:37

Kinoplakat 2:37

Ein Gymnasium in Australien. Genau um 2:37 Uhr sickert unter der Tür einer verschlossenen Toilette eine dicke Blutlache hervor. Die entsetzen Schüler und Lehrer haben jeder eine andere Vermutung, wer sich da eingeschlossen haben könnte.

7 Jungfrauen

Kinoplakat 7 Jungfrauen

Sevilla im Hochsommer. Tano sitzt wegen Diebstahl in der Besserungsanstalt. Sein Bruder möchte ihn gerne bei seiner Hochzeit dabei haben und schafft es, dass Tano für 48 Stunden Freigang bekommt. Aber nur unter der Bedingung, dass sein älterer Bruder auf ihn aufpasst und Tano nicht wieder rückfällig wird.

about a boy

Kinoplakat about a boy

Ausgesprochen britische Komödie in der ein Schwerenöter sich mithilfe eines Jungen vom Saulus zum Paulus wandelt. Mit Verantwortung und Beziehungen hat der egoistische Junggeselle Will Freeman (Hugh Grant) nicht viel am Hut. Ein bisschen Spaß haben und dann war es das auch schon. Lästig ist der Akt der Trennung... bis Will auf die Idee kommt sich an allein erziehende Mütter heranzumachen. Etwas Verantwortung mimen, ein wenig ein netter Kerl sein und darauf hoffen, dass die Frau die Reißleine zieht und ihn verlässt, damit er am Ende gut dasteht.

About A Girl

Kinoplakat About A Girl

Greift Situationen und Stationen aus der Pubertät heraus, die die meisten von uns erlebt haben. Charleen (Jasna Fritz Bauer) durchlebt eine Zeit, die für Fünfzehnjährige relativ typisch ist. Sie meint unverstanden zu sein, hat die Schnauze voll vom Leben und spielt mit dem Gedanken dem Dasein durch Selbstmord ein Ende zu setzen. Doch der Versuch geht schief, es bleibt bei einem Unfall und sie muss die Folgen tragen.

Alles steht Kopf

Kinoplakat Alles steht Kopf

Wer schon immer wissen wollte, wie die menschlichen Emotionen arbeiten, bekommt einen Einblick in den Alltag der Schaltzentrale. Ein buntes Treiben, wenn fünf Emotionen darum streiten, wer gerade am Drücker ist.

Als ich mal Groß war

Kinoplakat Als ich mal Groß war

Die Mischung aus Dokumentation und Fiktion greift Kinderträume der Gegenwart auf. Die Grundlage bilden die kindlichen Fantasien von Lucas, Marius und Renée, die der Film dokumentarisch abbildet. Sie schildern ihr derzeitiges Leben und wie als Erwachsene sein möchten. Ihre Freundschaft soll bis ins Erwachsenenalter fortbestehen und sie wollen Helden sein.

American Honey

Kinoplakat American Honey

Preisgekröntes Roadmovie über das Heranwachsen. Star (Sasha Lane) lebt ihr Leben so, wie sie es eigentlich nicht wollte. Die Begegnung mit Jake (Shia LaBeouf) bringt die Lösung. Er ist der Anführer einer Clique junger Leute, die anscheinend frei sind. Doch auch die Freiheit hat ihre Grenzen. Solange es hell ist, müssen sie als Werber Zeitschriften an Haustüren verkaufen. Nur die Nacht gehört ihnen allein und wird gebührend gefeiert.
Bei den Filmfestspielen von Cannes 2016 gewann " American Honey" den "Großen Preis der Jury".
Inhaltsangabe geschrieben von: Tom


Land: Großbritannien USA
Jahr: 2016
Laufzeit ca.: 164
Genre: SpiefilmRoadmovie
Stichwort: Coming of Age
Verleih: Universal Pictures International
FSK-Freigabe ab: 12 Jahren

Kinostart: 13.10.2016
Heimkino: 23.02.2017

Regie: Andrea Arnold
Drehbuch: Andrea Arnold

Schauspieler: Sasha Lane (Star) • Shia LaBeouf (Jake) • Riley Keough (Krystal) • Verronikah Ezell (QT) • McCaul Lombardi (Corey) • Raymond Coalson (JJ) • Garry Howell (Austin) • Christopher David Wright (Riley) • Shawna Rae Moseley (Shaunte) • Crystal B. Ice (Kat) • Dakota Powers (Runt) • Kenneth Kory Tucker (Sean) • Chad Mckenzie Cox (Billy) • Isaiah Stone (Kalium) • Arielle Holmes (Pagan) • Will Patton (Backseat)

Produktion: Lars Knudsen • Jay van Hoy • Pouya Shabazian • Alice Weinberg • Thomas Benski • Lucas Ochoa
Szenenbild: Kelly McGehee
Kostümbild: Alex Bovaird
Maskenbild: Kaela Dobson • Anouck Sullivan
Kamera: Robby Ryan
Schnitt: Joe Bini


Bild: Universal Pictures International

Arlo & Spot

Kinoplakat Arlo & Spot

Dinosaurier sind ein Lieblingsthema für Kinder. Viele können die Namen von Sauriern erstaunlich früh aussprechen. Da ist es eine einfache Rechnung einen Kinderfilm mit Dinos zu besetzen. Dass Dinos in dem Pixar-Film aus dem Jahr 2015 die Rollen von Menschen einnehmen, ist in einer Geschichte für Kinder ebenfalls nicht verwunderlich, denn bei Kinderbüchern ist es quasi Standard, dass Tiere in Menschenrollen schlüpfen.

Auerhaus

Kinoplakat Auerhaus

Ein halbes Dutzend Jugendlicher wagt auf dem Land das Unerhörte. Sie brechen aus den Konventionen aus und gründen eine Wohngemeinschaft. Ihr Ziel: Es anders machen als der Rest der Welt. Sie wollen nicht mit den üblichen Maßstäben gemessen werden können und auf ihren Grabsteinen soll nicht der übliche Sermon stehen. Nicht so einfach, wenn man einen wie Frieder in der Mitte hat, der dem Leben nur Schattenseiten abgewinnen kann. Doch mit vereinten Kräften ist es möglich ihn am Leben zu halten. Der Film ist eine Umsetzung des gleichnamigen Romans des deutschen Autors Bov Bjerg.

Bande des filles

Kinoplakat Bande des filles

Marieme (Karidja Touré) ist eine der vielen jungen Frauen, die in den schäbigen Vierteln von Paris leben. Hier herrschen eigene Gesetze, die in erster Linie von Männern und Jungs bestimmt werden. Das bekommt auch Marieme zu spüren. Als sie mit drei weiteren heranwachsenden Frauen eine Gang bildet, treten zunächst grundlegende Veränderungen in ihrem Leben ein. Sie ändert ihren Style, geht nicht zur Schule und hat den ersten Sex. Doch Letzteres wird ihr zum Verhängnis, denn sie hat gegen den ungeschriebenen Kodex verstoßen und bekommt nun die Konsequenzen zu spüren. Deutsche Kinos zeigen den Film als OmU.

Beach Rats

Kinoplakat Beach Rats

Die Mischung aus Coming of Age und Coming-out erzählt von den Schwierigkeiten eines Heranwachsenden, der in einem homophoben Milieu seine Homosexualität entdeckt.

Besser als nix

Kinoplakat Besser als nix

Der Tod als Gegenstand einer Tragikomödie. Tom Rasmus (François Goeske) steht vor einem neuen Lebensabschnitt. Die Schulzeit ist abgeschlossen und die Berufswahl will gelöst sein. Allerdings weiß er nicht so recht, was er den Rest seines Lebens machen möchte. Hinzu kommt, dass er seit dem Tod seiner Mutter vor einigen Jahren, ein Trauma in sich trägt: Er hat die Mutter bislang nicht loslassen können. Ähnlich ergeht es seinem Vater (Wotan Wilke Möhring), der den Schmerz allabendlich in Alkohol ertränkt.

Besser als Schule

Kinoplakat Besser als Schule

Romantische Teenager-Komödie. Der erste lange Spielfilm des Regisseurs Simon Xavier Rost. Für die richtigen Schmetterlinge im Bauch sorgen Verwicklungen, die Popstar Marc auslöst.

Big Fish & Begonia

Kinoplakat Big Fish Begonia

Die Umsetzung chinesischer Sagen: In einer parallelen Welt leben die Geschöpfe, die für das Gleichgewicht in der Natur zuständig sind. Eine von ihnen ist die junge Chun. Sie darf in die Welt der Menschen reisen, weil sie erwachsen geworden ist. Allerdings steht ihr Abenteuer unter keinem guten Stern. In der Gestalt eines Delfins gerät sie im Meer in ein Netz. Darin müsste sie sterben, würde nicht der mutige Kun ihr helfen.

Blue my mind

Kinoplakat Blue my mind

Mia hat nicht nur die typischen Probleme ihres Alters zu bewältigen. Sie muss ihren Platz im Leben finden und nach Orientierung in einer neuen Umgebung suchen. Mit Erreichen der Pubertät setzt ihre Regel ein und der Hormonhaushalt ihres Körpers beginnt verrückt zu spielen.

Boy 7

Kinoplakat Boy 7

Teenager-Science-Fiction über eine finstere Zukunft. Ein Teenager, der seinen Platz im Leben nicht findet. Eine Liebesgeschichte und eine finstere Organisation, die unser aller Leben bedroht. Verpackt in Science-Fiction, der Dinge darstellt, an denen derzeit noch geforscht wird. Eine spannende Ausgangslage, aus der man etwas machen kann.

Carrie

Kinoplakat Carrie

Blutige Rache eines Teenagers. Von den eigenen Mitschülerinnen ausgestoßen zu werden ist bitter. Das muss auch Carrie (Chloë Grace Moretz) erfahren. Doch damit nicht genug ist sie mit ihrer Mutter gestraft, denn die hat nicht nur einen tief sitzenden Hass auf Männer, sondern auch auf sich selbst. Als Carrie eines Tages entdeckt die Telekinese zu beherrschen, nimmt ihr Leben eine Wende um 180 Grad - zu ihren Ungunsten.

City of God

Kinoplakat City of God

Drei Lebenswege in den Slums. Drogen, Drogenhandel und Banden-Kriminalität sind in einem der ärmsten Viertel von Rio de Janeiro an der Tagesordnung. Dieses packende Meisterwerk porträtiert die kriminellen Karrieren von Jugendlichen.

Closet Monster

Kinoplakat Closet Monster

Coming-Out-Film aus Kanada. Stephen Dunn gibt mit "Closet Monster" sein Langfilm-Debüt. Er behandelt darin das Coming-Out von Oscar (Connor Jessup), der mit seinem Vater in einer Kleinstadt in Neufundland lebt. Das Leben in der Provinz ist weder aufregend noch ein willkommener Ort fürs Schwulsein. Das muss Oscar wiederholt erfahren. So ist sein Vater zwar nicht direkt homophob, aber auch nicht im Reinen mit seinem Sohn. Als der Wilder trifft, der ebenfalls nicht nach gesellschaftlichen Normen lebt, stellt das Oscars Leben auf den Kopf.

Cobain

Kinoplakat Cobain

Das Sozial-Drama erzählt von einem Teenager, der zu früh erwachsen werden musste und nun auf seine Mutter aufpasst.

Das Prinzip Montessori

Kinoplakat Das Prinzip Montessori

Der Dokumentarfilm befasst sich mit der Montessori-Pädagogik, die die namensgebende Maria Montessori ab 1907 entwickelte.

Das unmögliche Bild

Kinoplakat Das unmögliche Bild

Der Spielfilm von Sandra Wollner erzählt von emanzipierten Frauen in Österreich kurz nach dem Krieg.

Davids wundersame Welt

Kinoplakat Davids wundersame Welt

Tragikomödie über das verbindende Element von Cricket. Der elfjährige David Wiseman lebt im London Ende der 50er Jahre. Seine Eltern, die Mutter eine deutsche Jüdin, der Vater ein polnischer Jude, sind in den kleinbürgerlichen Verhältnissen mehr schlecht als recht geduldet. Gleich zu Beginn des Films müssen die Wisemans eine herbe Schlappe einstecken, als die einzige andere jüdische Familie der Straße wegzieht. Die neuen Mieter - farbige Emigranten aus Jamaika - rufen sogleich den Argwohn der Briten auf den Plan.

Deine Schönheit ist nichts wert

Kinoplakat Deine Schönheit ist nichts wert

Ein Film über die Problematik in einem Land heimisch zu werden. Veyskel ist gerade mal 12 Jahre alt, als er mit seiner Familie aus der Türkei nach Österreich übersiedelt. Die Orientierung in dem anderen Land fällt ihm schwer, denn er spricht die Sprache nicht und die Kultur ist ihm fremd. Nur einen Lichtblick gibt es für ihn: Ana. In die Mitschülerin ist Veyskel verliebt. Doch wie soll er ihr seine Gefühle nahebringen? Das Gedicht "Deine Schönheit ist nichts wert" soll helfen. Doch das ist nur der Lösungsansatz für eins von mehreren Problemen, weil es in der Familie gärt. Veyskels Bruder Mazlum hat dem Vater die Zeit als kurdischer Freiheitskämpfer nicht verziehen. Zudem sitzt der Familie die Angst im Nacken, dass sie jederzeit abgeschoben werden könnten.

Der geheime Garten

Kinoplakat Der geheime Garten

Der Film ist eine Adaption des gleichnamigen Romans der britischen Schriftstellerin Frances Hodgson Burnett. Das Buch greift klassische Themen des Heranwachsens auf wie den Platz im Leben zu finden und Charakterschwächen zu überwinden. Im Mittelpunkt der Erzählung steht das Mädchen Mary Lennox, das britischer Abstammung ist und in Indien geboren wird. Nach dem Tod seiner Eltern kehrt Mary nach Großbritannien zurück und steht in der Obhut ihres Onkels. Der überlässt Mary weitgehend der Dienerschaft beziehungsweise sich selbst.

Die 5. Welle

Kinoplakat Die 5. Welle

Teenager sind (zumindest im Kino) in den letzten Jahren arg gebeutelt. Und auch "Die 5. Welle" schlägt in die Kerbe der traumatisierten Jugendlichen. Nach mehreren verheerenden Katastrophen ist die Welt nahezu am Ende. Krankheiten und die Angriffe von Außerirdischen haben die Weltbevölkerung fast ausgerottet. Die besagte nächste Welle kann jeden Moment losbrechen und es ist die Frage, wie man überleben kann?

Die Bestimmung - Divergent

Kinoplakat Bestimmung Divergent

Science-Fiction-Drama über eine albtraumhafte Zukunft. Universelle Themen treffen auf den ewigen Kampf Gut gegen Böse. Sich selber finden, die erste Liebe meistern und die Welt retten. Angesiedelt in einer nicht zu fernen Zukunft bringt der Film vieles mit, was Erfolg versprechend klingt. Es kommt für jeden Jugendlichen im Leben die Phase, in der er sich von seinem Elternhaus abnabelt und ein Leben beginnt, das ihn zumindest räumlich von seinen Eltern trennt. Dieser Schritt kann auch bedeuten, sich für ein ganz anderes Leben zu entscheiden, als es sich die Eltern für einen vorgestellt haben.

Die Kinder der Utopie

Kinoplakat Die Kinder der Utopie

Der Dokumentarfilm stellt sechs junge Menschen in den Mittelpunkt, die einen Teil ihrer Schulzeit gemeinsam verbracht haben. Das Besondere an ihnen: die Hälfte hat eine Behinderung. Gemeinsam halten sie Rückschau auf die Schulzeit sowie die Jahre danach. Ein Beitrag zur Inklusion.

Die langen, hellen Tage

Kinoplakat Die langen, hellen Tage

Während eines Bürgerkriegs und dazu noch in einer von Männern dominierten Gesellschaft seinen Platz zu finden ist eine Herausforderung, der sich die Freundinnen Eka (Lika Babluani) und Natia (Mariam Bokeria) stellen müssen. Sie leben im Georgien des Jahres 1992 und wecken bereits das Interesse von Männern. Ihre Familienverhältnisse sind schwierig und bieten wenig emotionalen Rückhalt.

Die Mitte der Welt

Kinoplakat Die Mitte der Welt

Sehenswertes Coming of Age-Drama basierend auf dem gleichnamigen Buch von Andreas Steinhöfel. Der Film thematisiert die Frage nach Werten und Orientierung. Wo die "Mitte der Welt" liegt? Das möchte der kleine Phil in einer der Rückblenden von seiner Mutter wissen. Später stellt er sich selbst die Frage: Ist sie etwas, das man finden kann? Bin ich meine Mitte der Welt?

Dope

Kinoplakat Dope

Malcolm (Shameik Moore) lebt mit seiner allein erziehenden Mutter in einem Vorort von Los Angeles. Trotz seiner nicht gerade aussichtsreichen Herkunft ist er fest entschlossen zu studieren. Seine Hobbys sind nicht ungewöhnlich. Er mag Hip Hop und spielt in einer Coverband. Bis dato hat sich Malcolm nichts zuschulden kommen lassen.

Dreizehn

Kinoplakat Dreizehn

Der schnelle Fall eines Teenagers. Tracy ist das nette Mädchen von nebenan. Wäre aber lieber cool - so wie Evie, die von der gesamten Schule bewundert wird.

Du neben mir

Kinoplakat Du neben mir

Coming of Age-Drama über den Wunsch zu leben. Für Maddy (Amandla Stenberg) hat die Welt enge und klare Grenzen. Sie darf die Wohnung aufgrund ihrer Immuninsuffizienz nicht verlassen.

Echte Frauen haben Kurven

Kinoplakat Echte Frauen haben Kurven

Tradition gegen Moderne. In diesem Mutter-Tochter-Drama schenken sich die Frauen nichts. Ana (America Ferrera) lebt als Tochter mexikanischer Einwanderer in Amerika. Sie hat Selbstbewusstsein, Charakter und ein gewichtiges Auftreten. Ihre Mutter lässt keine Möglichkeit ungenutzt, ihr unter die Nase zu reiben, wie fett sie ist. Obwohl sie in der Schule eine ausgezeichnete Schülerin ist, will die Mutter sie nicht aufs College gehen lassen. Die Tochter soll arbeiten, Kinder kriegen und einen Haushalt führen.

Ein Date für Mad Mary

Kinoplakat Ein Date für Mad Mary

Mary soll beweisen, dass sie es schafft, eine Verabredung aufzutreiben, damit sie der Hochzeit ihrer besten Freundin beiwohnen darf. Wird es ihr gelingen?

Ein leichtes Mädchen

Kinoplakat Ein leichtes Mädchen

Naima erlebt die Herausforderung des Heranwachsens und die Verlockungen des Geldes im sonnigen Cannes. Mit ihren sechzehn Jahren ist sie kein Kind mehr und trotzdem fehlen ihr noch bestimmte Lebenserfahrungen. Die sammelt sie, als ihre Cousine Sofia zu Besuch kommt. Sofia ist nicht nur älter als Naima, sie ist auch durchtriebener und versteht es, Männer für sich einzunehmen. Dazu passend genießt sie das Leben als dauerhafte Party.

Ephraim und das Lamm

Kinoplakat Ephraim und das Lamm

Das Leben hält für jeden Lektionen vor, die manchmal einfach und manchmal sehr schwer zu lernen sind. Während der Kindheit fällt es nicht immer leicht die Grenzen zu akzeptieren, die Erwachsene ziehen. Manches Mal geht es darum eine Lektion zu lernen, die für den Rest des Lebens wichtig ist. Regisseur Yared Zeleke erzählt in seinem Film von einer solchen Lektion. Den Schauplatz der Handlung bildet Äthiopien, das Land seiner Geburt.

Es

Kinoplakat Es

Derry ist eine dieser vielen amerikanischen Ansiedlungen, die man ohne sie zu beleidigen als Nest bezeichnen darf. Eigentlich passiert in diesen Dörfern nichts Aufregendes. Außer eben in Derry. Dort geschehen alle 27 Jahre Unglücke beziehungsweise es verschwinden auffällig viele Kinder.

Es Kapitel 2

Kinoplakat Es Kapitel 2

Das zweite Kapitel verspricht die Hintergründe des ES zu enthüllen, das auch als Clown Pennywise auftritt, und den finalen Kampf zu präsentieren, in dem der Klub der Verlierer gegen das ES antritt. Dazu kehren beide Fraktionen nach 27 Jahren in die verschlafene Stadt Derry zurück.

Es war einmal Indianerland

Kinoplakat Es war einmal Indianerland

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nils Mohl, der die verrückte Zeit des Erwachsenwerdens beschreibt. Der Roman gewann 2012 den Deutschen Jugendliteraturpreis.

Evil

Kinoplakat Evil

Das eindringliche Porträt eines Jugendlichen: Erik genießt den zweifelhaften Ruf eines Schlägers. Seine letzte Chance auf einen Schulabschluss besteht im Besuch eines Internats. Dort herrscht das Recht des Stärkeren. Wie lange wird Erik dies ertragen?

Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

Kinoplakat Fünf Dinge, die ich nicht verstehe

Das Coming of Age-Drama, was fast ausschließlich mit Laien besetzt wurde, handelt von der schwierigen Phase des Heranwachsens. In einer kleinen Siedlung ist Johannes auf der Suche nach dem Platz im Leben. Der Fünfzehnjährige hat anderes im Kopf als den Schulbesuch. Er verbringt seine Zeit lieber in der nahen Großstadt oder hängt gemeinsam mit Marike ab. Als die von ihm Dinge fordert, zu denen er noch nicht bereit ist, kommt es zum Bruch. Johannes geht wieder seinem bisherigen Zeitvertreiben nach. Entdeckt mit seinem Bruder die Nacht oder geht auf die Jagd. So kann er eine Zeit lang die anstehenden Fragen hinausschieben. Doch beantwortet sind die Herausforderungen damit nicht.

Garage Days

Kinoplakat Garage Days

Die eigene Cover-Band oder Garagen-Band ist der Traum vieler Jugendlicher. Weshalb die meisten Bands scheitern erklärt diese abgedrehte Musik-Komödie.

Ginger und Rosa

Kinoplakat Ginger und Rosa

Im Klima des Großbritanniens der frühen 1960-er Jahre aufzuwachsen ist nicht einfach. Das stellen die Freundinnen Ginger und Rosa immer wieder fest. Ihr klares Ziel: niemals so enden wie ihre Mütter. Allerdings ist es gar nicht so einfach den eigenen Weg zu finden. Politisch aktiv werden? Ja. Aber wie? Als Rosa eine Affäre mit Gingers Vater Roland anfängt, steht die Freundschaft vor dem Aus.

Götter von Molenbeek

Kinoplakat Götter von Molenbeek

Der Dokumentarfilm begleitet zwei Kinder, die versuchen die Welt zu verstehen. Die Lebensauffassungen ihrer Familien sind konträr und das soziale Umfeld ist schwierig. Im Leben der sechsjährigen Jungen wechseln kindliches Spiel, Neugierde und Wissensdurst einander ab. Mal spielen sie typische Kinderspiele und im nächsten Moment möchten sie Welt verstehen. Wie funktioniert Physik? Was ist Religion und gibt es einen Gott? Für Amine ist die Antwort klar, weil er von seinen Eltern religiös erzogen wird. Aatos hingegen ist unsicher. Hat am Ende sein Mitschüler recht, der behauptet, an Gott zu glauben sei verrückt? Heranzuwachsen ist immer schwierig und in diesem Stadtteil von Brüssel besonders schwierig, meint die Filmemacherin.

Jugend ohne Gott

Kinoplakat Jugend ohne Gott

Die an den Geschmack der Zeit angepasste Fassung des gleichnamigen Romans, den Ödön von Horváth 1938 veröffentlichte. Die Film-Handlung spielt in einer nahen Zukunft, in der das Regime den Menschen nur noch an dem misst, was er leistet. Individualität wird zugunsten von Konformität unterdrückt. Wer nicht für das System ist, ist ein Staatsfeind.

Keeper

Kinoplakat Keeper

Drama über ein frühes Elternsein. Maxime (Kacey Mottet Klein) und Mélanie (Galatéa Bellugi) sind zwei ganz normale Teenager. Gerade erleben sie die große Liebe und entdecken ihre Sexualität.

Kinders

Kinoplakat Kinders

Der Dokumentarfilm stellt das Projekt Superar aus Wien vor, in dem Kinder musikalisch gefördert werden.

L.I.E.

Kinoplakat Lie

Der 15-jährige Howie erlebt den ersten Erdrutsch seines Lebens. Nach dem Unfalltod der Mutter wird sein Vater verhaftet und Howies sexuelle Orientierung scheint nicht der Norm zu entsprechen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.